Stellen Sie sich vor, sie gehen in Ihre Boutique und fangen an, sich bei den Pullovern umzusehen. Ein Verkäufer kommt auf Sie zu und sagt, „Strickpullover. 100% Bio-Baumwolle. Marineblau. Größen XS bis XL“. Dann dreht er sich um und verschwindet. Wenn das in der echten Welt unheimlich klingt, warum sollte es bei den Produktbeschreibungen in Ihrem Onlineshop besser sein?

Zu oft denken Onlineverkäufer, wenn sie tolle Produkte haben, brauchen sie nicht mehr zu tun, als Besucher auf ihre Seite zu locken. Qualitätserzeugnisse sind zwar der Kern Ihres Geschäfts, aber Ihre Conversion-Rate wird ziemlich niedrig sein, wenn Sie nicht die Produktbeschreibungen haben, die sie davon überzeugen, zu kaufen.
Um Ihnen zu helfen, zeigt unser Leitfaden Ihnen in 7 Schritten, wie Sie Produktbeschreibungen verfassen, die das Produkt verkaufen:

 

1. Analysieren Sie die Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts

Die meisten Produktbeschreibungen konzentrieren sich auf die Eigenschaften – Größe, Farbe, Material – aber viele vergessen, die Vorteile für den Kunden hervorzuheben. Wie verbessert dieses Produkt sein Leben?

Beispiele für Produktbeschreibungen

Schwach: Braune Stiefel. 100% Leder. Gummisohle. Wasserundurchlässig.

Stark: Diese vielseitigen braunen Lederstiefel kombinieren Stil und Komfort und können an einem Freizeitwochenende ebenso getragen werden wie im Büro. Die wasserdichte, 100%-Lederoberfläche sichert Dauerhaftigkeit und die Gummisohle polstert Ihre Füße und gibt ihnen Halt.

 

2. Erforschen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Kunden

Nachdem Sie alle Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts erkannt haben, müssen Sie erkennen, welche davon für Ihren Zielkunden relevant sind. Es kann durchaus sein, dass Ihre Lederstiefel sehr modisch sind, aber wenn die Mehrheit Ihrer Kunden sie zum Wandern verwendet, müssen Sie sich auf Widerstandsfähigkeit und Komfort konzentrieren.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Nach diesen modischen Lederstiefeln wird man sich umdrehen. Damit sind Sie die Königin des Laufstegs.

Stark: Diese strapazierfähigen, wasserdichten Lederstiefel halten jedem Wetter stand. Die Form polstert Ihre Füße und schützt sie stundenlang bei Ihren Abenteuern.

 

3. Schreiben Sie im richtigen Stil, wenn Sie Produktbeschreibungen verfassen

Um Ihre Produktbeschreibung überzeugend zu gestalten, müssen Sie den richtigen Ton treffen und das richtige Vokabular für Ihr Publikum finden. Sind Ihre Kunden junge Technikfreaks, die eine frische, nüchterne Schreibe lieber mögen als Geschäftsjargon? Müssen Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie ein kompetenter Experte sind, der den Branchenjargon beherrscht? Sie können nicht jeden zufriedenstellen und deshalb müssen Sie einen Stil wählen, der Ihre Kunden anspricht und bei ihnen hängenbleibt.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Spitzen-Kameraobjektiv. Toll für Portraits und Landschaftsfotos. Leicht zu tragen.

Stark: Dieses leichte Teleobjektiv macht schärfere, kontrastreichere Fotos. Mit seiner 1 x Vergrößerung ist es ideal für Tele-Makrofotografie geeignet.

 

4. Schreiben Sie für SEO

Online-Geschäfte generieren 25 bis 35 % ihrer Besucher durch Suchmaschinen wie Google oder Yahoo. E-Commerce-SEO ist ein komplexes Thema und erfordert andauernde Pflege der Seite. Die wichtigste Grundregel aber lautet, NICHT die Produktbeschreibungen einer anderen Website zu übernehmen, selbst wenn es Ihre Lieferanten sind, weil Google dies als doppelten Inhalt bestraft. Denken Sie beim Schreiben an die Schlüsselwörter, aber übertreiben Sie es nicht.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Das weiße Hochzeitskleid Ihrer Träume! Aus Spitze gefertigtes weißes Hochzeitskleid. Ausgestelltes weißes Hochzeitskleid: Ein weißer Hochzeitsschleier ergänzt dieses weiße Hochzeitskleid. Das weiße Hochzeitskleid ist in den Größen XS bis XL erhältlich.

Stark: Fühlen Sie sich wie eine Prinzessin in diesem schönen, weißen Hochzeitskleid. Dieses Hochzeitskleid ist aus Spitze handgefertigt. Es ist ausgestellt, und dazu gibt es einen passenden Schleier Erhältlich in den Größen XS bis XL.

 

5. Optimieren Sie das Layout

Unsere Aufmerksamkeitsspannen werden immer kürzer, weil wir ständig mit Informationen bombardiert werden. Teilen Sie Ihre Produktbeschreibungen in Häppchen auf und heben Sie die wichtigsten Punkte hervor.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Dieser Stuhl wurde aus bestem Holz mithilfe jahrhundertealter, über Generationen hinweg von unserer Familie entwickelten Techniken von Hand gefertigt. Er ist in Weiß, Schwarz und Beige erhältlich. Standardmäßig ist der Versand für Bestellungen über $ 400 kostenlos, ansonsten gelten $ 50 Liefergebühr.

Stark: Dieser Stuhl wurde handgefertigt, und zwar aus bestem Holz und mit Techniken, die über Generationen hinweg von unserer Familie entwickelt wurden.

Verfügbare Farben: weiß, schwarz, beige

Lieferung: Standardliefergebühr $ 50 pro Bestellung. KOSTENLOS für Bestellungen über $ 400.

 

6. Erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit mit Empfehlungen

Empfehlungen sind schwierig: Konsumenten sind skeptisch gegenüber anonymen Empfehlungen, die komplett erfunden sein könnten. Eine gute Empfehlung sollte von einem echten Benutzer stammen und die Eigenschaften und Vorteile des Produkts beschreiben. Leser reagieren positiv auf das Gesicht und ein Foto Ihres glücklichen Kunden sowie auf Information darüber, um wen es sich handelt und sogar auf den Link zu seiner Webseite.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Das war ein großartiges Produkt. Einfach phantastisch – Otto Normalverbraucher

Stark: Diese Buchhaltungs-Software hat mir geholfen, mehrere Stunden pro Tag zu sparen, weil ich damit meine Konten besser verwalten kann. – John Gibbins, Betreiber von greatonlinestore.com

 

7. Aktualisieren Sie Ihre Produktbeschreibungen

Sie haben die perfekte Produktbeschreibung geschrieben – gut für Sie! Wenn Sie aber glauben, dass Sie sie nur zu veröffentlichen brauchen und dann vergessen können, sind Sie leider im Irrtum. Veraltete Information können beim Kunden Verwirrung und Misstrauen stiften. Vergewissern Sie sich öfters, dass alle Details aktuell und relevant sind. Besser noch, denken Sie von Anfang an daran, wenn Sie Ihre Beschreibungen verfassen.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Der diesjährige New-York-Times-Bestseller als Taschenbuch.

Stark: Der New-York-Times-Bestseller des Jahres 2009 als Taschenbuch.

Auch wenn der Produktkatalog Ihres Online-Shops enorm ist, sind ansprechende Produktbeschreibungen entscheidend dafür, Besucher anzuziehen und die Conversion zu steigern. Wenn Sie Zeit und Energie in wirkungsvolle Beschreibungen investieren, verbessern Sie Ihren Absatz und Ihr SEO.

Wie Sie all diese Punkte bei der Übersetzung und Lokalisierung der Website in eine andere Sprache berücksichtigen? Unser Guide verrät es Ihnen:
Produktinformationen internationalisieren

Das könnte Ihnen auch gefallen
Tipps & Hinweise

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Übersetzung und Website-Lokalisierung: Best Practices

Stellen Sie sich vor, sie gehen in Ihre Boutique und fangen an, sich bei den Pullovern umzusehen. Ein Verkäufer kommt auf Sie zu und sagt, „Strickpullover. 100% Bio-Baumwolle. Marineblau. Größen XS bis XL“. Dann dreht er sich um und verschwindet. Wenn das in der echten Welt unheimlich klingt, warum sollte es bei den Produktbeschreibungen in Ihrem Onlineshop besser sein?

Zu oft denken Onlineverkäufer, wenn sie tolle Produkte haben, brauchen sie nicht mehr zu tun, als Besucher auf ihre Seite zu locken. Qualitätserzeugnisse sind zwar der Kern Ihres Geschäfts, aber Ihre Conversion-Rate wird ziemlich niedrig sein, wenn Sie nicht die Produktbeschreibungen haben, die sie davon überzeugen, zu kaufen.
Um Ihnen zu helfen, zeigt unser Leitfaden Ihnen in 7 Schritten, wie Sie Produktbeschreibungen verfassen, die das Produkt verkaufen:

 

1. Analysieren Sie die Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts

Die meisten Produktbeschreibungen konzentrieren sich auf die Eigenschaften – Größe, Farbe, Material – aber viele vergessen, die Vorteile für den Kunden hervorzuheben. Wie verbessert dieses Produkt sein Leben?

Beispiele für Produktbeschreibungen

Schwach: Braune Stiefel. 100% Leder. Gummisohle. Wasserundurchlässig.

Stark: Diese vielseitigen braunen Lederstiefel kombinieren Stil und Komfort und können an einem Freizeitwochenende ebenso getragen werden wie im Büro. Die wasserdichte, 100%-Lederoberfläche sichert Dauerhaftigkeit und die Gummisohle polstert Ihre Füße und gibt ihnen Halt.

 

2. Erforschen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Kunden

Nachdem Sie alle Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts erkannt haben, müssen Sie erkennen, welche davon für Ihren Zielkunden relevant sind. Es kann durchaus sein, dass Ihre Lederstiefel sehr modisch sind, aber wenn die Mehrheit Ihrer Kunden sie zum Wandern verwendet, müssen Sie sich auf Widerstandsfähigkeit und Komfort konzentrieren.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Nach diesen modischen Lederstiefeln wird man sich umdrehen. Damit sind Sie die Königin des Laufstegs.

Stark: Diese strapazierfähigen, wasserdichten Lederstiefel halten jedem Wetter stand. Die Form polstert Ihre Füße und schützt sie stundenlang bei Ihren Abenteuern.

 

3. Schreiben Sie im richtigen Stil, wenn Sie Produktbeschreibungen verfassen

Um Ihre Produktbeschreibung überzeugend zu gestalten, müssen Sie den richtigen Ton treffen und das richtige Vokabular für Ihr Publikum finden. Sind Ihre Kunden junge Technikfreaks, die eine frische, nüchterne Schreibe lieber mögen als Geschäftsjargon? Müssen Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie ein kompetenter Experte sind, der den Branchenjargon beherrscht? Sie können nicht jeden zufriedenstellen und deshalb müssen Sie einen Stil wählen, der Ihre Kunden anspricht und bei ihnen hängenbleibt.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Spitzen-Kameraobjektiv. Toll für Portraits und Landschaftsfotos. Leicht zu tragen.

Stark: Dieses leichte Teleobjektiv macht schärfere, kontrastreichere Fotos. Mit seiner 1 x Vergrößerung ist es ideal für Tele-Makrofotografie geeignet.

 

4. Schreiben Sie für SEO

Online-Geschäfte generieren 25 bis 35 % ihrer Besucher durch Suchmaschinen wie Google oder Yahoo. E-Commerce-SEO ist ein komplexes Thema und erfordert andauernde Pflege der Seite. Die wichtigste Grundregel aber lautet, NICHT die Produktbeschreibungen einer anderen Website zu übernehmen, selbst wenn es Ihre Lieferanten sind, weil Google dies als doppelten Inhalt bestraft. Denken Sie beim Schreiben an die Schlüsselwörter, aber übertreiben Sie es nicht.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Das weiße Hochzeitskleid Ihrer Träume! Aus Spitze gefertigtes weißes Hochzeitskleid. Ausgestelltes weißes Hochzeitskleid: Ein weißer Hochzeitsschleier ergänzt dieses weiße Hochzeitskleid. Das weiße Hochzeitskleid ist in den Größen XS bis XL erhältlich.

Stark: Fühlen Sie sich wie eine Prinzessin in diesem schönen, weißen Hochzeitskleid. Dieses Hochzeitskleid ist aus Spitze handgefertigt. Es ist ausgestellt, und dazu gibt es einen passenden Schleier Erhältlich in den Größen XS bis XL.

 

5. Optimieren Sie das Layout

Unsere Aufmerksamkeitsspannen werden immer kürzer, weil wir ständig mit Informationen bombardiert werden. Teilen Sie Ihre Produktbeschreibungen in Häppchen auf und heben Sie die wichtigsten Punkte hervor.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Dieser Stuhl wurde aus bestem Holz mithilfe jahrhundertealter, über Generationen hinweg von unserer Familie entwickelten Techniken von Hand gefertigt. Er ist in Weiß, Schwarz und Beige erhältlich. Standardmäßig ist der Versand für Bestellungen über $ 400 kostenlos, ansonsten gelten $ 50 Liefergebühr.

Stark: Dieser Stuhl wurde handgefertigt, und zwar aus bestem Holz und mit Techniken, die über Generationen hinweg von unserer Familie entwickelt wurden.

Verfügbare Farben: weiß, schwarz, beige

Lieferung: Standardliefergebühr $ 50 pro Bestellung. KOSTENLOS für Bestellungen über $ 400.

 

6. Erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit mit Empfehlungen

Empfehlungen sind schwierig: Konsumenten sind skeptisch gegenüber anonymen Empfehlungen, die komplett erfunden sein könnten. Eine gute Empfehlung sollte von einem echten Benutzer stammen und die Eigenschaften und Vorteile des Produkts beschreiben. Leser reagieren positiv auf das Gesicht und ein Foto Ihres glücklichen Kunden sowie auf Information darüber, um wen es sich handelt und sogar auf den Link zu seiner Webseite.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Das war ein großartiges Produkt. Einfach phantastisch – Otto Normalverbraucher

Stark: Diese Buchhaltungs-Software hat mir geholfen, mehrere Stunden pro Tag zu sparen, weil ich damit meine Konten besser verwalten kann. – John Gibbins, Betreiber von greatonlinestore.com

 

7. Aktualisieren Sie Ihre Produktbeschreibungen

Sie haben die perfekte Produktbeschreibung geschrieben – gut für Sie! Wenn Sie aber glauben, dass Sie sie nur zu veröffentlichen brauchen und dann vergessen können, sind Sie leider im Irrtum. Veraltete Information können beim Kunden Verwirrung und Misstrauen stiften. Vergewissern Sie sich öfters, dass alle Details aktuell und relevant sind. Besser noch, denken Sie von Anfang an daran, wenn Sie Ihre Beschreibungen verfassen.

Beispiele für Produktbeschreibungen
Schwach: Der diesjährige New-York-Times-Bestseller als Taschenbuch.

Stark: Der New-York-Times-Bestseller des Jahres 2009 als Taschenbuch.

Auch wenn der Produktkatalog Ihres Online-Shops enorm ist, sind ansprechende Produktbeschreibungen entscheidend dafür, Besucher anzuziehen und die Conversion zu steigern. Wenn Sie Zeit und Energie in wirkungsvolle Beschreibungen investieren, verbessern Sie Ihren Absatz und Ihr SEO.

Wie Sie all diese Punkte bei der Übersetzung und Lokalisierung der Website in eine andere Sprache berücksichtigen? Unser Guide verrät es Ihnen:
Produktinformationen internationalisieren