Alles hat ein Ende… auch die Weltmeisterschaft! Nach knapp einem Monat voller Spiele und jeder Menge Überraschungen findet kommenden Sonntag um 17Uhr (deutsche Zeit) das Finale im Olympiastadion Luschniki in Moskau statt.

Unser Fachgebiet ist aber (Überraschung!) nicht Fußball, sondern Sprachen. Deshalb haben wir unsere eigene Sprachenweltmeisterschaft organisiert! Hier die Bilanz (zum Vergrößern klicken):

Die Sprachen-weltmeisterschaft mit TextMaster

8 Sprachen für die Sprachenweltmeisterschaft ausgewählt

Für diesen völlig neuen Wettbewerb haben wir 8 in der FIFA-Weltmeisterschaft repräsentierte Sprachen ausgewählt: Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Anschließend haben wir die Sprachen nach 5 Kategorien klassifiziert:

  • Die Sprachen mit den meisten Muttersprachlern (in Millionen)
  • Zahl der Weltmeisterschaften, die Länder mit dieser Sprache gewonnen haben
  • Zahl der Nationalmannschaften nach Sprachen, die sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert haben
  • Zahl der Ballons d’Or, die Spieler dieser Sprache gewonnen haben
  • Zahl der Länder, in denen die Sprache Amtssprache oder eine der Amtssprachen ist

Auch wenn unsere Weltmeisterschaft nicht so intensiv abgelaufen ist wie die in Russland, hatten wir trotzdem spannende Sprachen-Wettkämpfe, z.B. beim 3:2 von Portugiesisch gegen Französisch. Manche Siege wurden allerdings auch im echten Wettkampf bestätigt: Uruguays Sieg gegen Ägypten in der Gruppenphase hat auch unser Ergebnis von Spanisch gegen Arabisch bestätigt (Endstand: 1:0 im Fußball, 4:1 bei den Sprachen)!

Auf jeden Fall wünschen wir dem französischen Team, das gestern Abend gegen Belgien gesiegt hat, für das Finale viel Glück, genauso wie England und Kroatien, die heute Abend gegeneinander spielen!
Kontaktieren Sie uns

Das könnte Ihnen auch gefallen
Fakten & Zahlen