Es soll heute weltweit etwa 7000 lebende Sprachen geben, aber es ist schwierig, die genaue Zahl zu ermitteln. Hinter Chinesisch und Spanisch ist Englisch die 3. Sprache mit den meisten Muttersprachlern und dominiert derzeit das World Wide Web. Sie ist u. a. die Sprache der Erfindung des Internets und der Computerprogrammierung. Vor 30 Jahren war es zum Beispiel unmöglich, französische Akzente oder chinesische Schriftzeichen im Internet zu verwenden.

In den rund letzten 20 Jahren ist jedoch ein Rückgang von Englisch im Internet zu verzeichnen: Der Anteil englischsprachiger Inhalte ist von 80 % auf 60 % gesunken, der Anteil englischsprachiger Internetnutzer von 80 % auf 25 %. Da die Internetnutzung auf der ganzen Welt zunimmt, ist es kein Wunder, dass immer mehr mehrsprachige Inhalte online verfügbar sind.

Die sprachliche Struktur des Internets entwickelt sich weiter, und andere Sprachen werden das Englische im Internet verdrängen. Hier ist ein Überblick darüber, was Sie in den nächsten Jahren im Internet erwarten können.


Studie: Was machen Global Champions aus?


Die Sprachen mit der größten Anzahl an Internetnutzern

Laut Internet World Stats sind 1186 Millionen Internetnutzer englischsprachig. Diese Zahl stieg zwischen 2000 und 2020 um 742,9 % und stellt nun 25,9 % der weltweiten Internetnutzer dar.

Die Zahl der Chinesisch sprechenden Online-Nutzer wird auf 888,4 Millionen geschätzt, was einen erstaunlichen Anstieg von 2600 % im gleichen Zeitraum bedeutet. Chinesisch könnte bald das Englische überholen. Das Land hat auch noch viel Raum zum Wachsen, da die Internet-Penetrationsrate nur 60 % beträgt.

Relativ weit dahinter liegt Spanisch mit (geschätzten) 363,6 Millionen Internetnutzern und einer Wachstumsrate von 1500 % zwischen 2000 und 2020. Dicht gefolgt von Arabisch, das von 237,4 Millionen Internetnutzern gesprochen wird und mit einer beeindruckenden Wachstumsrate von mehr als 9300 %.

Beachten Sie, dass die 10 meistgenutzten Sprachen im Internet fast 77 % der weltweiten Internetnutzer darstellen. Deutsch liegt auf Platz 10 mit 92,525,427 Internetusern und hat eine Wachstumsrate von immerhin 236%! Französisch und Russisch schneiden deutlich besser ab.

Die von den Websites am häufigsten verwendeten Sprachen

Web Technology Survey analysierte den Inhalt von mehr als 10 Millionen mehrsprachigen Websites, um die am häufigsten verwendeten Sprachen zu ermitteln.

Englisch nimmt mit Abstand den ersten Platz ein: Es wird von 60,5 % der analysierten Sites verwendet. Dann kommt Russisch (8,4 %), gefolgt von Spanisch (3,9 %), Türkisch (3,8 %) und Persisch (3,2 %). Französisch liegt auf Platz 6 und wird von 2,7 % der analysierten mehrsprachigen Websites verwendet.

Diese Daten sind jedoch mit Vorsicht zu betrachten, da es besonders schwierig ist, den Anteil einer Sprache im Internet zu schätzen.

Die Sprachen der besten Online-Kunden

Laut einer Studie von Common Sens Advisory ist Englisch die Sprache mit der höchsten Online-Kaufkraft. Sie ist die offizielle Sprache von 54 Ländern und wird von etwa 400 Millionen Menschen gesprochen.

Englisch

Selbst wenn Englisch nicht Ihre Muttersprache ist, sollten Sie Ihre Website ins Englische übersetzen, um eine bessere Chance zu haben, in die meisten Märkte der Welt einzudringen. Für die Amerikaner ist das Online-Shopping eine ganz normale Sache und die New Yorker erledigen auf diese Weise sogar ihre täglichen Einkäufe.

Was die Briten betrifft, so stellen sie einen großen Anteil des englischsprachigen Online-Marktes dar und Sie sind es gewohnt, aus dem Ausland zu bestellen.

Wenn Sie eine englischsprachige Website anbieten, schaffen Sie auch Inhalte für andere grenzüberschreitende Käufer. Vernachlässigen Sie keine Details!

Spanisch

Spanisch ist natürlich eine Sprache, die Amerikaner häufig beherrschen. Zum einen wegen der Latinos in der Bevölkerung und zum anderen wegen der Nähe vieler spanischsprachiger Länder. Der E-Commerce-Markt in Spanien und Lateinamerika boomt und ist in den letzten Jahren regelmässig gewachsen.

Deutsch

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Deutschland das europäische Land mit der stärksten Wirtschaft ist. Als 5. E-Commerce-Markt weltweit und 2. in Europa ist Deutschland für ausländische Akteure sehr attraktiv. 95 % der deutschen Bevölkerung nutzt das Internet und 84 % der 82,4 Millionen Deutschen haben bereits online eingekauft.

Internet: eine Chance für die sprachliche Vielfalt

Die Gesamtzahl der Englisch sprechenden Menschen auf der Welt soll bei 1,5 Milliarden liegen (Erst-, Zweit- und Fremdsprache inbegriffen). Obwohl ein großer Teil der Weltbevölkerung mittlerweile Englisch versteht, bedeutet dies nicht, dass es die bevorzugte Sprache für den Konsum von Online-Inhalten ist. So würden 55 % der Internetnutzer den Großteil ihrer Zeit auf Seiten in ihrer Muttersprache verbringen.

Das Internet kann also, im Gegensatz zu dem, was man vielleicht denkt, eine Chance für die sprachliche Vielfalt sein: Es ist ein offener Raum, der die Erstellung und den Konsum von Inhalten aus allen Quellen fördert.

Internationalisierung von A bis Z

Internationalisierung war noch nie so einfach? Entdecken Sie auch unsere Integrationen für Ihren Shop und Ihre Webseite!

Das könnte Ihnen auch gefallen
Fakten & Zahlen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Übersetzung und Website-Lokalisierung: Best Practices

Es soll heute weltweit etwa 7000 lebende Sprachen geben, aber es ist schwierig, die genaue Zahl zu ermitteln. Hinter Chinesisch und Spanisch ist Englisch die 3. Sprache mit den meisten Muttersprachlern und dominiert derzeit das World Wide Web. Sie ist u. a. die Sprache der Erfindung des Internets und der Computerprogrammierung. Vor 30 Jahren war es zum Beispiel unmöglich, französische Akzente oder chinesische Schriftzeichen im Internet zu verwenden.

In den rund letzten 20 Jahren ist jedoch ein Rückgang von Englisch im Internet zu verzeichnen: Der Anteil englischsprachiger Inhalte ist von 80 % auf 60 % gesunken, der Anteil englischsprachiger Internetnutzer von 80 % auf 25 %. Da die Internetnutzung auf der ganzen Welt zunimmt, ist es kein Wunder, dass immer mehr mehrsprachige Inhalte online verfügbar sind.

Die sprachliche Struktur des Internets entwickelt sich weiter, und andere Sprachen werden das Englische im Internet verdrängen. Hier ist ein Überblick darüber, was Sie in den nächsten Jahren im Internet erwarten können.


Studie: Was machen Global Champions aus?


Die Sprachen mit der größten Anzahl an Internetnutzern

Laut Internet World Stats sind 1186 Millionen Internetnutzer englischsprachig. Diese Zahl stieg zwischen 2000 und 2020 um 742,9 % und stellt nun 25,9 % der weltweiten Internetnutzer dar.

Die Zahl der Chinesisch sprechenden Online-Nutzer wird auf 888,4 Millionen geschätzt, was einen erstaunlichen Anstieg von 2600 % im gleichen Zeitraum bedeutet. Chinesisch könnte bald das Englische überholen. Das Land hat auch noch viel Raum zum Wachsen, da die Internet-Penetrationsrate nur 60 % beträgt.

Relativ weit dahinter liegt Spanisch mit (geschätzten) 363,6 Millionen Internetnutzern und einer Wachstumsrate von 1500 % zwischen 2000 und 2020. Dicht gefolgt von Arabisch, das von 237,4 Millionen Internetnutzern gesprochen wird und mit einer beeindruckenden Wachstumsrate von mehr als 9300 %.

Beachten Sie, dass die 10 meistgenutzten Sprachen im Internet fast 77 % der weltweiten Internetnutzer darstellen. Deutsch liegt auf Platz 10 mit 92,525,427 Internetusern und hat eine Wachstumsrate von immerhin 236%! Französisch und Russisch schneiden deutlich besser ab.

Die von den Websites am häufigsten verwendeten Sprachen

Web Technology Survey analysierte den Inhalt von mehr als 10 Millionen mehrsprachigen Websites, um die am häufigsten verwendeten Sprachen zu ermitteln.

Englisch nimmt mit Abstand den ersten Platz ein: Es wird von 60,5 % der analysierten Sites verwendet. Dann kommt Russisch (8,4 %), gefolgt von Spanisch (3,9 %), Türkisch (3,8 %) und Persisch (3,2 %). Französisch liegt auf Platz 6 und wird von 2,7 % der analysierten mehrsprachigen Websites verwendet.

Diese Daten sind jedoch mit Vorsicht zu betrachten, da es besonders schwierig ist, den Anteil einer Sprache im Internet zu schätzen.

Die Sprachen der besten Online-Kunden

Laut einer Studie von Common Sens Advisory ist Englisch die Sprache mit der höchsten Online-Kaufkraft. Sie ist die offizielle Sprache von 54 Ländern und wird von etwa 400 Millionen Menschen gesprochen.

Englisch

Selbst wenn Englisch nicht Ihre Muttersprache ist, sollten Sie Ihre Website ins Englische übersetzen, um eine bessere Chance zu haben, in die meisten Märkte der Welt einzudringen. Für die Amerikaner ist das Online-Shopping eine ganz normale Sache und die New Yorker erledigen auf diese Weise sogar ihre täglichen Einkäufe.

Was die Briten betrifft, so stellen sie einen großen Anteil des englischsprachigen Online-Marktes dar und Sie sind es gewohnt, aus dem Ausland zu bestellen.

Wenn Sie eine englischsprachige Website anbieten, schaffen Sie auch Inhalte für andere grenzüberschreitende Käufer. Vernachlässigen Sie keine Details!

Spanisch

Spanisch ist natürlich eine Sprache, die Amerikaner häufig beherrschen. Zum einen wegen der Latinos in der Bevölkerung und zum anderen wegen der Nähe vieler spanischsprachiger Länder. Der E-Commerce-Markt in Spanien und Lateinamerika boomt und ist in den letzten Jahren regelmässig gewachsen.

Deutsch

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Deutschland das europäische Land mit der stärksten Wirtschaft ist. Als 5. E-Commerce-Markt weltweit und 2. in Europa ist Deutschland für ausländische Akteure sehr attraktiv. 95 % der deutschen Bevölkerung nutzt das Internet und 84 % der 82,4 Millionen Deutschen haben bereits online eingekauft.

Internet: eine Chance für die sprachliche Vielfalt

Die Gesamtzahl der Englisch sprechenden Menschen auf der Welt soll bei 1,5 Milliarden liegen (Erst-, Zweit- und Fremdsprache inbegriffen). Obwohl ein großer Teil der Weltbevölkerung mittlerweile Englisch versteht, bedeutet dies nicht, dass es die bevorzugte Sprache für den Konsum von Online-Inhalten ist. So würden 55 % der Internetnutzer den Großteil ihrer Zeit auf Seiten in ihrer Muttersprache verbringen.

Das Internet kann also, im Gegensatz zu dem, was man vielleicht denkt, eine Chance für die sprachliche Vielfalt sein: Es ist ein offener Raum, der die Erstellung und den Konsum von Inhalten aus allen Quellen fördert.

Internationalisierung von A bis Z

Internationalisierung war noch nie so einfach? Entdecken Sie auch unsere Integrationen für Ihren Shop und Ihre Webseite!