Wie Orchestra seine Übersetzungsworkflows mit der TextMaster API optimiert hat

Von

Orchestra wurde 1995 gegründet und ist führend in Kindermode und Baby-/Umstandsartikeln in Frankreich und weiteren 48 Ländern. Mit über 3 Millionen Kunden und 600 Geschäften hat die Orchestra-Kette 2017 einen Umsatz von 520 Millionen Euro, davon 20% international erwirtschaftet.

Weitere Informationen

Expansion ins Ausland: So reduzieren Sie Ihre Kosten durch Technologie

Von

Laut Forrester werden grenzüberschreitende Einkäufe die nationalen Transaktionen bis 2022 um 17% übertreffen. Es besteht kein Zweifel, dass E-Commerce-Händler großes Interesse daran haben, in Crossborder-Geschäfte oder sogar in die internationale Entwicklung zu investieren. Aber wo Rauch ist, gibt es auch Feuer: eine Expansion ins Ausland ist teuer.

Weitere Informationen

Wie bewahrt man die Unternehmenskultur, wenn man international expandiert?

Von

Obwohl sie der Leistungsgarant bei einer Internationalisierung ist, wird die Unternehmenskultur dennoch oft aus der Strategie ausgeklammert. Ziel ist selbstverständlich, sie auf neue Filialen und Unternehmensstandorte auszuweiten. Die Gefahr andererseits, sie zu verwässern. Wir haben mit Amélie Fenzy von Valeurs&Valeur über Werte in internationalen Unternehmen gesprochen und präsentieren hier die Tipps der Expertin.

Weitere Informationen

Trends im eCommerce 2018: Neueste Best Practices im SEO

Von

Die Internet World ist seit Jahren Stammtreffen für den deutschen E-Commerce. Eine Veranstaltung, die in der sich schnell wandelnden deutschen Event-Szene überraschende Stetigkeit aufweist: 70% der Aussteller kommen jedes Jahr wieder. Wir waren letzte Woche live vor Ort und fassen die wichtigsten Trends hier auf dem Blog zusammen. Teil 1 über die neuesten Trends im SEO.

Weitere Informationen

3 Punkte, an denen Sie durch Technologie Ihre internationale Time-to-Market verkürzen können

Von

70 % der Online-Kunden haben laut dem Global Ecommerce Report 2017 von Pitney Bowes bereits auf einer ausländischen Internetseite Ware bestellt. Der grenzüberschreitende Online-Handel ist also nicht mehr nur eine Option für die Online-Händler: Cross-Border ist mehr als nur eine Zweckmäßigkeit und wird zu einem fundamentalen Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Online-Shop. Die Präsenz auf neuen Märkten bringt allerdings auch zahlreiche neue Herausforderungen mit sich, insbesondere im Bereich der Time-to-Market für Produkte in verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen